Auf Qualität Bedacht

Auf Qualität Bedacht

Anfang Mai blühen die Kirschbäume auf Frederiksdal mit den schönsten weißen Blüten. Sobald die Bäume bestäubt sind, können sich die Früchte entwickeln.

Die Kirschen sind selbstbestäubend und je schneller die Bestäubung erfolgt, desto gleichmäßiger entwickeln sie sich. Die ersten Wochen in denen sich die Kirschen entwickeln sind entscheidend; besonders Spätfrost kann sich verheerend auf die Kirschen auswirken.

Die Kirschen wachsen im Laufe des Sommers und je nach Witterung entwickeln sich Qualität und Zuckergehalt – ein sonniger Sommer sorgt für einen hohen Zuckergehalt. 

Wenn die Kirschen dann Ende August etwas einzutrocknen beginnen und fast wie Rosinen aussehen, werden sie geerntet. Natürlich wirkt sich das auf die Menge aus, da ein Teil des Saftes in den Kirschen bereits verdampft ist. Das hat aber wiederum einen positiven Effekt auf die Qualität, da der Kirschgeschmack stärker konzentriert ist. 

Die Kirschen werden maschinell durch ein kurzes Schütteln der Bäume geerntet. Die Früchte fallen auf ein Laken und landen in einer Kiste, die gleich nach der Lese den kurzen Weg zur Winzerei gefahren wird wo das Keltern beginnt.

Frederiksdal Kirschweine